Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Share on print

16.01.2020 Lesung aus Maria Blitz von Johanna Wokalek, Foto: Marko Priske

Am Abend des 16. Januars 2020 las die Schauspielerin Johanna Wokalek vor etwa 130 Gästen in der Neuen Synagoge Berlin – Centrum Judaicum aus den Lebenserinnerungen der Überlebenden Maria Blitz »Endzeit in Ostpreußen. Ein beschwiegenes Kapitel des Holocaust«.

16.01.20 Pressekonferenz Subcamps Auschwitz, Foto:Stiftung Denkmal

Vorstellung von SUBCAMPS-AUSCHWITZ.ORG

© Jürgen Kramer/Stiftung Topographie des Terrors

Am Mittwoch, den 15. Januar 2020, luden die Stiftungen Topographie des Terrors und Denkmal für die ermordeten Juden Europas sowie der Rundfunk Berlin-Brandenburg zu einer Filmvorführung in die Topographie des Terrors ein.

Im letzten Jahr kamen 480.000 Besucherinnen und Besucher in den Ort der Information unter dem Denkmal für die ermordeten Juden Europas. Das sind noch mal mehr als im Rekordjahr 2015 (475.000).

Vorstellung der neuen englischen Webseite mit zahlreichen bisher unbekannten historischen Dokumenten, Lageplänen und Fotos der heutigen Orte (in englischer Sprache) am 16. Januar 2020

Raphael Esrail, Foto Marko Priske

Am Abend des 11. Dezember lud die Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas zu einer Lesung aus dem Zeitzeugenbericht des Auschwitz-Überlebenden Raphaël Esrail in die Französische Botschaft ein.

20191205 181354

Vom 5. bis 9. Dezember 2019 fand zum dritten Mal das Roma-Filmfestival AKE DIKHEA?, übersetzt NA SIEHST DU?, in Berlin statt.

Microsoft Word - Dok1 Bringmann.docx

Eine neue Schülerbiographie ist online.

20191115 104749

Am 15. November fand ein Austausch zwischen Mitgliedern der interdisziplinären Arbeitsgruppe Konfliktlandschaften an der Universität Osnabrück, den Mitarbeitern der Stiftung Denkmal und dem Vertreter des Geschichtswerkstatts Leonid Lewin in Minsk, Dr. Aliaksandr Dalhouski, statt.

Vorlesteag Willi Graf Gymnaasium 15.11.19, Fotos: Stiftung Denkmal
20/769