Werkstattberichte

11. März 2013

Stiftung Denkmal startet Bildungskooperation mit der 10. Integrierten Sekundarschule (ISS) Steglitz

Am 11. März 2013 trafen sich Michael Füllner, Schulleiter der 10. ISS Steglitz, und Uwe Neumärker, Direktor der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas, im Ort der Information des Holocaust-Denkmals, um die zukünftig gemeinsame Bildungsarbeit vertraglich festzuhalten.

Die 10. Integrierte Sekundarschule Steglitz erhält durch die Kooperation mit der Stiftung Denkmal einen verbindlichen außerschulischen Bildungsort, an dem sich der Bildungs- und Erziehungsauftrag der Schule und der besondere schulische Schwerpunkt »27. Januar – Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus« optimal umsetzen lassen.

Im Rahmen des geschlossenen Kooperationsvertrages werden jährlich alle Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 der 10. Integrierten Sekundarschule Steglitz an dem von der Stiftung Denkmal angebotenen Projekttag im Videoarchiv »Leben mit der Erinnerung. Überlebende des Holocaust erzählen« teilnehmen. Der Projekttag im Videoarchiv wird damit ein fester Bestandteil der historisch-politischen Bildung der 10. Integrierten Sekundarschule Steglitz.

Durch die Teilnahme am Projekttag erhalten die Schülerinnen und Schüler im Ort der Information direkten Einblick in das Leben von Zeitzeugen aus verschiedenen europäischen Ländern, die als Jugendliche im Nationalsozialismus verfolgt wurden. Sie recherchieren eigenständig, setzen sich aktiv mit einem selbst gewählten konkreten Lebensschicksal auseinander. Im Austausch mit der Gruppe entwickeln sie so ein Bewusstsein für die Gefahren von Ausgrenzung und die Bedeutung von Toleranz, Demokratie und Achtung der Menschenwürde.

Bei der Unterzeichung des Kooperationsvertrages im Ort der Information waren unter anderem der Leiter des Besucherservice und der Museumspädagogik Grischa Zeller, die zwischen beiden Institutionen vermittelnde Museumslehrerin Cornelia Bartels-Ehestädt und zahlreiche Schüler der 10. ISS Steglitz anwesend. Im Anschluss an das Treffen legten die Schüler, in Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus, Blumen auf einer der schneebedeckten Stelen nieder.

Abteilung Besucherservice und Museumspädagogik

Bild: Schulleiter Michael Füllner und Direktor Uwe Neumärker unterzeichnen die zukünftige Bildungskooperation

Bild: Schulleiter Michael Füllner und Direktor Uwe Neumärker unterzeichnen die zukünftige Bildungskooperation

Bild: Schülerinnen und Schüler legen Blumen auf die Stelen

Bild: Schülerinnen und Schüler legen Blumen auf die Stelen

Bild: Grupppenbild im Stelenfeld

Bild: Grupppenbild im Stelenfeld