Karl Stojka
Auswahl
aus dem österreichischen Burgenland
Zoom: Klassenfoto, Wien 1942
Karl Stojka wurde am 20. April 1931 in Wampersdorf im österreichischen Burgenland in eine katholische Roma-Familie geboren. Karl hatte noch fünf Geschwister. Die Stojkas lebten seit über 300 Jahren in Österreich und reisten als Pferdehändler mit ihrem Wohnwagen umher. Mit dem Einmarsch der Deutschen 1938 in Österreich wurden fortan Juden sowie Sinti und Roma von der Gesellschaft ausgegrenzt. Ab 1939 wurde ihnen verboten, ihren Wohnort zu verlassen bzw. zu wechseln. So siedelte sich Karls Familie 1939 in Wien an. Der Vater verdiente nun den Lebensunterhalt der Familie als Fabrikarbeiter. Karl und seine Geschwister gingen dort bis 1943 zur Volksschule.

vor
Logo der Stiftung
Seite 1
Seite 2
Seite 3
Seite 3c
Seite 4
HintergrundtextLiteraturliste
karl