»Anleitung zur unterrichtlichen Arbeit mit dem Denkmal für die ermordeten Juden Europas«

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Share on print
immer montags über Zoom, kostenlos für Schulen in Berlin und Brandenburg
In einer digitalen Unterrichtsstunde stellt der Gedenkstättenlehrer das Stelenfeld und die Ausstellung im unterirdisch gelegenen Ort der Information vor. Vermittelt werden Informationen zur Entstehung, zum Standort und zur Widmung des Denkmals. Mögliche Interpretationen des abstrakten Kunstwerks werden ebenso wie erinnerungskulturelle Fragen diskutiert. Die Schüler/-innen erhalten Einblicke in die Verfolgung und Ermordung der europäischen Juden in der Zeit von 1933 bis 1945.

max Gruppengröße:

30 Personen

Sprache:

Deutsch

Dauer:

1 Unterrichtsstunde á 45 Minuten