»Jenseits des Überlebens. Von Breslau nach Australien«

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Share on print

Kenneth James Arkwright (*1929) wurde als Klaus Aufrichtig in Breslau geboren. Ein Teil seiner jüdischen Familie ist seit dem 16. Jahrhundert in Schlesien nachweisbar. Ab 1943 musste Klaus Zwangsarbeit leisten, wurde 1944 in ein Arbeitslager verschleppt, floh und tauchte unter. 1945 kehrte er in seine Heimatstadt zurück, war jedoch wenige Wochen später gezwungen, sich nach Erfurt abzusetzen. Bald darauf begann er ein Studium in Ostberlin und emigrierte 1949 über Paris nach Perth in Australien, wo er ein erfolgreicher Geschäftsmann wurde.

Kenneth James Arkwright
»Jenseits des Überlebens. Von Breslau nach Australien«
Herausgegeben von Katharina Friedla und Uwe Neumärker
Berlin, 2011

7,50

Zusätzliche Information

ISBN

978-3-942240-03-1

Erhältlich

Erhältlich im Ort der Information (Denkmal für die ermordeten Juden Europas) und unter info@stiftung-denkmal.de