Hörbuch »Drang nach Leben« – Erinnerungen einer Holocaust-Überlebenden – Lesung mit Dagmar Manzel (4 CDs)

Share on facebook
Share on twitter
Share on pinterest
Share on email
Share on print

Das Hörbuch erzählt die Lebensgeschichte von Sabina van der Linden-Wolanski (1927–2011), die als einzige ihrer Familie den Holocaust in Ostpolen überlebte. Nach Kriegsende wanderte sie – über das nun polnische Schlesien und Paris – nach Australien aus. Im Rahmen der Übergabe des Denkmals für die ermordeten Juden Europas am 10. Mai 2005 hielt Sabina van der Linden-Wolanski eine bewegende Rede, die bis heute für viele unvergessen ist. Fünf Jahre später – im Jahr 2010 – wurden ihre Erinnerungen von der Stiftung als Zeitzeugenbericht herausgegeben. Anlässlich des zehnjährigen Bestehens des Denkmals erschien im Mai 2015 das Hörbuch im Audio Verlag.

Wie der Zeitzeugenbericht zeugt die vertonte Ausgabe der Autobiografie von der Selbstbehauptung und von den Zweifeln einer Jugendlichen angesichts von Gewalt und Mord, aber auch von der Kraft zum Neuanfang.

19,99

Zusätzliche Information

Erhältlich

Erhältlich unter http://www.der-audio-verlag.de und unter info@stiftung-denkmal.de