Aktuelles


An die Opfer des deutschen Vernichtungskrieges im Osten erinnerte am 14. Juni 2012 ein Lesemarathon in der Berliner Gethsemanekirche.

Podiumsgespräch im Rahmen der Hirschfeld-Tage 2012

Die Überlebende des Holocaust, Ehrengast bei der Eröffnung des Denkmals

Begleitend zur Fußball-Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine veröffentlichen

Walter Frankenstein ist regelmäßig in Berlin – der Stadt, in die er 1936 aus seinem Heimatstädtchen Flatow in Westpreußen (heutiges Złotów) zog, um in der Anonymität der Großstadt den antisemitischen Auswüchsen der Provinz zu entgehen.

Buchvorstellung: »Freiheit, Krieg und Rache. Überleben bei den jüdischen Partisanen«

970/1206