Veranstaltungsberichte

20. Oktober 2011

Vorpremiere von »Reise nach Flatow«

Mehr als 100 Gäste waren am 20. Oktober 2011 in den Ort der Information gekommen, um bei der Vorpremiere des Dokumentarfilms »Reise nach Flatow« von Thomas Grimm und Andreas Kossert dabei zu sein. Der Film erzählt die Geschichte von Arnold Julius (*1920) und Walter Frankenstein (*1924). Beide flohen Mitte der 1930-er Jahre vor den antijüdischen Maßnahmen aus ihrer westpreußischen Heimatstadt Flatow.
Arnold machte eine Ausbildung im Pankower Jüdischen Lehrlingsheim, überlebte Auschwitz und blieb nach Kriegsende in Berlin. Walter fand im Pankower und im Auerbachschen Waisenhaus Schutz, heiratete 1942 und tauchte in Berlin unter. Der Film begleitet beide nach 73 Jahren an die Schauplätze ihrer Leben im heute polnischen Flatow und in Berlin.
Die Vorpremiere wurde gemeinsam von der Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit, Zeitzeugen TV und der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas organisiert.