Veranstaltungsberichte

26. April 2011

»Unmöglich zu erzählen, unmöglich zu verstehen, unmöglich zu glauben.« – Buchpremiere und Zeitzeugengespräch mit Abraham Gafni und Naphtali Brezniak

Am 26. April 2011 fand im Ort der Information vor 100 Gästen ein Zeitzeugengespräch mit Naphtali Brezniak und Abraham Gafni statt. Naphtali Brezniak stellte die deutsche Ausgabe der Erinnerungen seines Vaters vor, die kürzlich von der Stiftung Denkmal unter dem Titel »Birkenland. Gespräche mit meinem Vater Moshe« veröffentlicht wurden. Unterstützt wurde der Vortrag durch seine Schwester Sarit Friedman-Brezniak (die selbstverfasste Gedichte vortrug) und seinen Bruder Prof. Avi Livne, der Auszüge aus dem Buch vorstellte.

Im zweiten Teil erzählte Abraham Gafni, der ebenfalls wie Moshe Brezniak aus dem polnischen Miedzyrzec Podlaski stammt, über die Besetzung seines Heimatortes durch die deutschen Truppen und den darauffolgenden Holocaust im Raum Lublin. Die Erinnerungen an die grausamen Massenerschießungen ließen den Besuchern den Atem stocken.
Uwe Neumärker, Direktor der Stiftung, hatte die Gäste begrüßt, das Zeitzeugengespräch selbst (simultan übersetzt) wurde moderiert von Dr. Constanze Jaiser.