Veranstaltungsberichte

03. August 2011

Rudolf Brazda wurde 98 Jahre alt

Rudolf Brazda war Überlebender des Konzentrationslagers Buchenwald. Er wurde 1942 aufgrund seiner Homosexualität inhaftiert. Noch bis zur Einweihung des Denkmals für die im Nationalsozialismus verfolgten Homosexuellen am 27. Mai 2008 war man allgemein davon ausgegangen, dass es keinen lebenden Zeitzeugen mehr gibt, der wegen seiner Homosexualität in einem Konzentrationslager inhaftiert war. Nur aufgrund der Berichterstattung in den Medien anlässlich der Einweihung des Denkmals hatte sich Rudolf Brazda (*1913) beim Lesben- und Schwulenverband gemeldet. Er ist gestern, am 03. August 2011, in Bantzenheim, Oberelsass, verstorben.