Veranstaltungsberichte

23. September 2009

Gründung des »Berliner Bündnisses gegen Homophobie«

In Berlin ist am Mittwoch, den 23. September 2009, auf Initiative des Lesben- und Schwulenverbandes Berlin-Brandenburg (LSVD) e.V. ein Bündnis gegen Homophobie gegründet worden. Die Initiatoren wollen damit ein Zeichen gegen die zunehmende Gewalt gegen Homosexuelle setzen. Dem Bündnis gehören 24 gesellschaftliche Organisationen und Institutionen an, darunter die Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas, der Zentralrat Deutscher Sinti und Roma, der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB), der Deutsche Fußball-Bund (DFB), die Berliner Polizei sowie die Jüdische Gemeinde zu Berlin.