Veranstaltungsberichte

18. Oktober 2011

Gedenkstunde am »Gleis 17«

Anlässlich des 70. Jahrestages des ersten Berliner »Osttransports« mit 1.089 jüdischen Kindern, Frauen und Männern in Richtung Ghetto Litzmannstadt fand am 18. Oktober 2011 eine Gedenkstunde an der Gedenkstätte »Gleis 17« in Grunewald statt. Nach der Begrüßung durch Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister von Berlin, und einem Grußwort von Lala Süßkind, Vorsitzende der Jüdischen Gemeinde zu Berlin, hielt die 1922 geborene Berliner Autorin und Journalistin Inge Deutschkron eine bewegende Gedenkrede. Berliner Schülerinnen und Schüler trugen Gedichte vor. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung von der Berliner Singakademie. Im Anschluss legten die etwa 1.000 Gäste weiße Rosen am Gleis der Gedenkstätte nieder.
Veranstaltet wurde die Gedenkfeier von der Jüdischen Gemeinde zu Berlin, dem Berliner Senat, dem Museum Blindenwerkstatt Otto Weidt, der Gedenkstätte Deutscher Widerstand, dem Haus der Wannsee-Konferenz und der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas.