Veranstaltungsberichte

25. November 2011

Gedenkstein für ermordete Berliner Juden im litauischen Kaunas eingeweiht

70 Jahre nach der Erschießung von mehr als 1.000 Berliner Juden im litauischen Kaunas wird im IX. Fort ein Gedenkstein zur Erinnerung an die Opfer eingeweiht. Er wird vom deutschen Botschafter in Litauen, der Direktorin der Gedenkstätte IX. Fort, der Vorsitzenden der jüdischen Gemeinde zu Kaunas, Dr. Hermann Simon als Vertreter des Landes Berlin und Uwe Neumärker, Direktor der Stiftung Denkmal, enthüllt.