Veranstaltungsberichte

16. Mai 2013

»Frauenliebe« – Veranstaltung anlässlich des Internationalen Tages gegen Homophobie

Im Schöneberger Rathaus fand am 16. Mai 2013, dem Vorabend des Internationalen Tages gegen Homophobie, eine Veranstaltung mit dem Titel »Frauenliebe« statt. Thematisiert wurde das lesbische Leben von Frauen zwischen Weimarer Republik und 68er-Bewegung. Referenten des Abends waren Andreas Pretzel (›Goldene 20er Jahre‹), Dr. Claudia Schoppmann (Vermeidungs- und Überlebensstrategien im Nationalsozialismus) und Dr. Kirsten Plötz (Die Zeit von 1945 bis 1968).

Im Anschluss folgte eine Podiumsdiskussion an der Prof. Dr. Stefanie Endlich (Universität der Künste Berlin), Chantal Louis (Emma), Martin Reichert (taz) und Alexander Zinn (Buchautor) teilnahmen. Sharon Adler, Herausgeberin AVIVA-BERLIN.de – Online-Magazin und Informationsportal für Frauen, moderierte die intensive Diskussion.
Die Veranstaltung wurde gemeinsam vom Lesben- und Schwulenverband Berlin-Brandenburg, dem Berliner CSD e. V. und der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas organisiert.