Besucherordnung für den Gedenk- und Informationsort für die Opfer der nationalsozialistischen »Euthanasie«-Morde

Bild: Gedenk- und Informationsort für die Opfer der nationalsozialistischen »Euthanasie«-Morde, Foto: Marko Priske

Wir bitten alle Besucher, sich der Würde des Ortes angemessen zu verhalten.

Der Besuch des Erinnerungsortes erfolgt ganzjährig auf eigene Gefahr.

Nicht gestattet sind die Nutzung von Inlineskates, Skateboards und Fahrrädern, das Verunreinigen und Anbringen von Schmierereien, Lärmen, Betteln, Abhalten politischer Demonstrationen, das Anbringen und Mitführen von politischen Symbolen und Fahnen, Rauchen, Grillen und der Genuss alkoholischer Getränke.

Foto-, Film- und Fernsehaufnahmen zu gewerblichen Zwecken bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung der Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas.