»Was damals Recht war ...« – Bilder von der feierlichen Eröffnungsveranstaltung im Deutschen Theater in Berlin

Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für Politische Bildung, Foto: Stiftung
Thomas Krüger, Präsident der Bundeszentrale für Politische Bildung, Foto: Stiftung
Blick auf die Ausstellung, Foto: Stiftung
Blick auf die Ausstellung, Foto: Stiftung
Herr und Frau Faber, in der Mitte Herr Hehnen, Foto: Stiftung
Herr und Frau Faber, in der Mitte Herr Hehnen, Foto: Stiftung
Biographische Portraits zu Richtern und Gerichtsherren vor sowie nach 1945, Foto: Stiftung
Biographische Portraits zu Richtern und Gerichtsherren vor sowie nach 1945, Foto: Stiftung
Uwe Neumärker, Geschäftsführer der Stiftung Denkmal, Foto: Stiftung
Uwe Neumärker, Geschäftsführer der Stiftung Denkmal, Foto: Stiftung
Dr. Ulrich Baumann, Kurator der Ausstellung, Foto: Stiftung
Dr. Ulrich Baumann, Kurator der Ausstellung, Foto: Stiftung
Dr. Magnus Koch, Kurator der Ausstellung, Foto: Stiftung
Dr. Magnus Koch, Kurator der Ausstellung, Foto: Stiftung
Maria Kacprzyk (Bildmitte), Überlebende der NS-Militärjustiz, Foto: Stiftung
Maria Kacprzyk (Bildmitte), Überlebende der NS-Militärjustiz, Foto: Stiftung
Blick in den Ausstellungsraum, Foto: Stiftung
Blick in den Ausstellungsraum, Foto: Stiftung
Wanderausstellung »Was damals Recht war…«, St. Johannes-Evangelist-Kirche, Foto: Stiftung
Wanderausstellung »Was damals Recht war…«, St. Johannes-Evangelist-Kirche, Foto: Stiftung
Barbara Schnitzler liest aus Abschiedsbriefen und Haftberichten. Foto: Stiftung
Barbara Schnitzler liest aus Abschiedsbriefen und Haftberichten. Foto: Stiftung
Ludwig Baumann, Zeitzeuge und Vorsitzender der Bundesvereinigung Opfer der NS-Militärjustiz, Foto: Stiftung
Ludwig Baumann, Zeitzeuge und Vorsitzender der Bundesvereinigung Opfer der NS-Militärjustiz, Foto: Stiftung
Blick ins Publikum, Foto: Stiftung
Blick ins Publikum, Foto: Stiftung
Prof. Manfred Messerschmidt, Nestor der deutschen Forschung zur Militärjustiz, bei der Besichtigung der Ausstellung, Foto: Stiftung
Prof. Manfred Messerschmidt, Nestor der deutschen Forschung zur Militärjustiz, bei der Besichtigung der Ausstellung, Foto: Stiftung