Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas

Bild: Arbeitsbereiche der Stiftung

Auf dieser Internet-Seite geht es um
die Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas.
Eine Stiftung ist eine Einrichtung.
Diese Einrichtung kümmert sich um einige Denkmäler.
Auf der Internet-Seite geht es um diese Denkmäler.
Hier finden Sie Erklärungen in Leichter Sprache.
Leichte Sprache ist für alle Menschen gut zu verstehen.

Aber für diese Menschen ist Leichte Sprache besonders wichtig:

  • Menschen mit Lern-Schwierigkeiten
  • Menschen, die nicht so gut lesen können und
  • Menschen, die nicht so gut Deutsch können.

Geschichte

Früher gab es in Deutsch-Land eine Partei.
Die Partei hieß so: National-Sozialistische Deutsche Arbeiter-Partei.
Das ist die Abkürzung von dem Namen: NSDAP.
Die Mit-Glieder der Partei heißen so: National-Sozialisten.
Adolf Hitler war der Chef von dieser Partei.

Die National-Sozialisten haben einige Jahre
in Deutschland bestimmt, was gemacht wird.
Und wie es gemacht wird.
Diese Zeit nennt man so: National-Sozialismus.

In dieser Zeit gab es den 2. Welt-Krieg.
Die National-Sozialisten haben den Krieg angefangen.

Außerdem haben die National-Sozialisten
sehr viele Menschen töten lassen.
Diese Menschen wurden getötet:

  • Juden
    Erklärung:
    Juden sind Menschen, die zum Judentum gehören.
    Das Judentum ist eine Religion.
  • Sinti und Roma
    Erklärung:
    Das sind verschiedene Gruppen von Menschen.
    Die Gruppen haben eine eigene Sprache und Kultur.
    Sie leben in Europa.
  • Menschen mit Behinderungen
  • Menschen mit psychischen Krankheiten
  • Homosexuelle
    Erklärung:
    Das sind Männer, die Männer lieben.
    Oder Frauen, die Frauen lieben.

Sie alle sind Opfer der National-Sozialisten.
Das bedeutet: Die Menschen haben nichts Schlimmes getan.
Trotzdem sind sie ermordet worden.

In Berlin gibt es mehrere Denkmäler.
Die Denkmäler stehen an verschiedenen Orten in der Stadt.
Sie sollen uns an die ermordeten Menschen erinnern.

Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas

Die Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas
ist eine Einrichtung.
In der Einrichtung arbeiten Menschen.
Die Menschen kümmern sich um die 4 Denkmäler.
Das tun sie zum Beispiel:

  • Sie passen auf, dass die Denkmäler sauber sind.
  • Sie passen auf, dass die Technik funktioniert.
  • Sie organisieren Kurse, Vorträge und Ausstellungen.
  • Sie schreiben Hefte als Erklärung zu den Denkmälern.
  • Sie sprechen mit Menschen, die in der Zeit gelebt haben.
    Das schreiben sie auf.

Wir dürfen nie vergessen, was damals passiert ist.
Darum gibt es die Stiftung.
Und die 4 Denkmäler.

Das sind die Denkmäler:

Das ist unsere Adresse:
Stiftung Denkmal für die ermordeten Juden Europas
Georgenstraße 23
10117 Berlin

Haben Sie Fragen?
Oder wollen Sie mehr wissen?
Dann rufen Sie uns an.
Oder schreiben Sie uns eine E-Mail.

Telefon: 030 – 26 39 43 0
E-Mail: info[at]stiftung-denkmal.de

Die Texte wurden durch Karin Schütt, AnWert – Arbeit und Bildung für Menschen mit Lernschwierigkeiten, in Leichte Sprache übertragen und geprüft durch Sandra Koch und Paul Trenner.